©2019 by Rotonova. Proudly created with Wix.com

4th Utility

Druckluft wird nach Strom, Gas und Wasser als viertes Versorgungsmedium bezeichnet. Während sich alle Informationen zu den ersten drei Medien in ihrem Preis pro Einheit widerspiegeln, sind Informationen zur Druckluft nie so einfach zu betrachten. Während Strom, Gas und Wasser über weite Strecken transportiert werden können, sollte Druckluft möglichst direkt vor Ort erzeugt werden. Druckluft ist jedoch nicht Teil der Kernproduktionstechniken und -prozesse einer Fabrik, wie etwa die drei anderen Versorgungsmedien. Es ist eine notwendige Form des Energieeinsatzes in die Produktion der Fabrik. Die meisten Prozesse werden ohne eine konstante und zuverlässige Druckluftquelle gestoppt.

 

Man muss sein Druckluftsystem ständig nachverfolgen und bei Bedarf investieren, um eine konstante, zuverlässige und effiziente Druckluftversorgung zu gewährleisten. Da es nicht direkt Teil der Hauptproduktionstätigkeit ist, werden viele Druckluftstationen und insbesondere der Einheitspreis für Druckluft nicht berücksichtigt.

 

Druckluft macht im Durchschnitt 10% des Energieverbrauchs der Industrie aus und kann in einigen Sektoren bis zu 30% betragen.

 

Hier kommt es auf eine zuverlässige und kostengünstige Druckluftversorgung an.

 

● Ein regelmäßig durchgeführtes umfassendes Energieaudit

● Systemupgrades, falls erforderlich

● Vorbeugende Wartung; Eine unzureichende Wartung kann den Kompressionswirkungsgrad verringern, die Luftleckage und die Druckschwankungen erhöhen sowie zu höheren Betriebstemperaturen führen.

● Vorausschauende Überwachung; Zusätzlich zur ordnungsgemäßen Wartung kann ein kontinuierliches Überwachungssystem erhebliche Energiekosten einsparen und Ausfallzeiten reduzieren.

● Die Leckagerate sollte kontinuierlich überprüft werden, um keine wertvollen Ressourcen zu verschwenden.

● Ein verbessertes Lastmanagement und eine Optimierung des Betriebsdrucks sollten erkannt werden, um die Druckluft in der Station effizienter zu erzeugen.

● Richtig dimensionierte und gebaute Rohrleitungen sind wichtig, um sowohl Versorgungs/Bedarfs Schwankungen auszugleichen und die Energieverluste zwischen Produktionsort und Einsatzort so gering wie möglich zu halten.

 

Eine zuverlässige und effiziente Druckluftversorgung ist offensichtlich der Schlüssel für den Betrieb eines jeden Werks, und hier kommt Rotonova mit seinen DHKW-Lösungen ins Spiel.